Lawinen-Informationen für Wagrain & Kleinarl

Die Lawinengefahr in Wagrain ...

 

Auf den Skipisten in der Skiregion Wagrain & Kleinarl besteht grundsätzlich keine ausgeprägte Lawinengefahr.
Es gibt jedoch immer wieder extreme Wetter- und Schneeverhältnisse, die auch in diesem Gebiet zu einer erhöhten Gefahr führen und es ist Möglich, dass einzelne Skipisten gesperrt werden müssen.

 

Bei Skitouren abseits der gesicherten Skipisten ist jedoch unbedingt Vorsicht geboten.


Wir haben hier einige Informationen zu den Lawinenwarndiensten zusammengestellt.

 

Notrufnummern:

  • 112 - Europäischer Notruf
  • 140 - Bergrettung

Lawinen Hinweise & Infos auf Wagrain24

Erläuterung der verschiedenen Lawinen-Warnstufen:


Warnstufe 1:

Die Schneedecke ist allgemein gut verfestigt und stabil. Auslösung ist allgemein nur bei großer Zusatzbelastung** an sehr wenigen, extremen Steilhängen möglich. Spontan sind nur kleine Lawinen (sogenannte Rutsche) möglich. Allgemein sichere Tourenverhältnisse.
Warnstufe 2:

Die Schneedecke ist an einigen Steilhängen* nur mäßig verfestigt, sonst allgemein gut verfestigt. Auslösung ist insbesondere bei großer Zusatzbelastung** vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Grössere spontane Lawinen sind nicht zu erwarten. Mehrheitlich günstige Verhältnisse.
Vorsichtige Routenwahl, vor allem an Steilhängen der angegebenen Ausrichtung und Höhenlage.
Warnstufe 3:

Die Schneedecke ist an vielen Steilhängen* nur mässig bis schwach verfestigt. Auslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung** vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Fallweise sind spontan einige mittlere, vereinzelt aber auch grosse Lawinen möglich. Teilweise ungünstige Verhältnisse.
Erfahrung in der Lawinenbeurteilung erforderlich. Steilhänge der angegeben Ausrichtung und Höhenlage möglichst meiden.
Warnstufe 4:

Die Schneedecke ist an den meisten Steilhängen* schwach verfestigt. Auslösung ist bereits bei geringerer Zusatzbelastung** an zahlreichen Steilhängen wahrscheinlich. Fallweise sind spontan einige mittlere, mehrfach auch grosse Lawinen zu erwarten. Ungünstige Verhältnisse.
Viel Erfahrung in der Lawinenbeurteilung erforderlich. Beschränkung auf mässig steiles Gelände / Lawinenauslaufbereiche beachten.
Warnstufe 5:

Die Schneedecke ist allgemein schwach verfestigt und weitgehend instabil. Spontan sind zahlreiche grosse Lawinen auch im mäßig steilen Gelände zu erwarten. Schitouren und Variantenfahrten sind im allgemeinen nicht möglich.

 

* Steilhänge werden im Lagebericht näher beschreiben (Höhenlage, Exposition, Geländeform)
** große Zusatzbelastung: Schifahrergruppe ohne Abstände, Pistenfahrzeug
** geringe Zusatzbelastung: einzelner Schifahrer, Schneeschuhgeher

Quelle: Lawinenwarndienst

Anzeige 1